Übersicht » Anbietervergleich Fahrradversicherungen

Anbietervergleich Fahrradversicherungen

Die Anzahl der Anbieter von speziellen Fahrradversicherungen ist übersichtlich. Uneinheitlich sind hingegen die jeweils gebotenen Leistungen und die Bedingungen, an die der Schutz geknüpft ist. Daher an dieser Stelle ein Direktvergleich von Kosten, Leistungen und besonderen Vertragsbedingungen der vier großen Fahrrad-Versicherer. Sie alle bieten je zwei Tarife, die hier der Übersichtlichkeit halber als Basisschutz- und Rundumschutz-Tarif bezeichnet werden.

Basisschutz

ARAG
57 - 198 €
für 500 - 1500 € teure Räder
  • Weltweiter, zeitlich uneingeschränkter Schutz
  • Schutz vor: Diebstahl, Einbruchdiebstahl, Raub, Unterschlagung
  • BESONDERHEITEN:
  • max. Versicherungssumme: 2500 €
  • kein Zeitwertabzug
ENRA
55 - 200 €
für 500 - 1500 € teure Räder
  • weltweiter, zeitlich uneingeschränkter Schutz
  • Schutz vor: Diebstahl, Teilediebstahl, Vandalismus
  • BESONDERHEITEN:
  • max. Versicherungssumme: 4000 €
  • Rad darf nicht älter als 1 Jahr sein
  • bei Schlössern bestimmte Marken und Mindestwert vorgeschrieben
  • Selbstbeteiligung von 25 €
  • Übernimmt Kosten eines vergleichbaren Rades nur bis 2000 €
P&P
52 - 499 €
für 500 - 1500 € teure Räder
  • EU-weiter, zeitlich begrenzter Schutz: bei Nicht-gebrauch zwischen 22 – 6 h nur in abgeschlossen Räumen geschützt
  • Schutz vor: Diebstahl, Einbruchdiebstahl, Brand, Blitzschlag und andere höhere Gewalt
  • BESONDERHEITEN:
  • max. Versicherungssumme 499 €
  • Rabatte für codierte Räder und ADFC-Mitglieder
  • Zeitwertabzug: Versicherungssumme sinkt ab dem 2. Jahr um 5 % jährlich
  • Selbstbeteiligung von 10 %
Wertgarantie
68 €
für 500 Euro teures Rad
  • Inlands-weiter, zeitlich uneingeschränkter Schutz
  • Schutz vor: Diebstahl und Einbruchdiebstahl
  • BESONDERHEITEN:
  • max. Versicherungssumme: 1000 €
  • kein Zeitwertabzug
  • bei Schlössern sind bestimmte Marken zu wählen
  • nicht für beruflich genutzte Räder

Wer sein Fahrrad nachts zwischen 22 und 6 Uhr in einem Keller abschließen kann, und das Rad nicht über die EU-Grenze hinaus versichern braucht, für den bietet P&P den günstigsten Tarif.

Wer hingegen mehr Wert auf die nächtliche Sicherung legt – also einen 24-Stunden Diebstahlschutz sucht – und zudem mit seinem Fahrrad gerne verreist – und zwar über die EU-Grenze hinaus – für den sind die Basisschutz-Angebote von ARAG und ENRA zu empfehlen.

Rundumschutz

ARAG
76 - 232 €
für 500 - 1500 € teure Räder
  • weltweiter, zeitlich uneingeschränkter Schutz
  • Basisschutz + Schutz vor: gewaltsamer Beschädigung und Zerstörung / nicht vor Verschleißschäden
  • BESONDERHEITEN:
  • wie beim Basisschutz-Tarif
  • + private Haftpflichtversicherung
  • + Kostenerstattung von Krankenrücktransport, Bahnrückfahrt, Mietrad

ENRA
70 - 140 €
für 500 - 1500 € teure Räder

  • weltweiter, zeitlich uneingeschränkter Schutz
  • Basisschutz + Material- und Konstruktionsfehler, Verschleiß, unsachgemäße Handhabung, Unfall- und Elektroschäden sowie Akku-Defekte
  • BESONDERHEITEN:
  • wie beim Basisschutz-Tarif
  • + Rad darf nicht älter als 6 Monate sein
  • + Erstattung von Reparaturkosten nur bis 2000 €
P&P
58 - 157 €
für 500 - 1500 € teure Räder
  • EU-weiter, zeitlich uneingeschränkter Schutz
  • Basisschutz + alle anderen Gefahren (Haftpflicht, Unterschlagung, … ) / außer Verschleiß
  • BESONDERHEITEN:
  • wie beim Basisschutz-Tarif
  • + max. Versicherungssumme: unbegrenzt
  • + Kostenerstattung von Krankenrücktransport, Bahnrückfahrt, Mietrad
Wertgarantie
114 - 274 €
für 500 - 1500 € teure Räder
  • Inlands-weiter, zeitlich uneingeschränkter Schutz
  • Basisschutz + Schutz vor: Vandalismus, Verschleiß, Konstruktions- und Materialfehler, Fahrlässigkeit und unsachgemäße Handhabung
  • BESONDERHEITEN:
  • wie beim Basisschutz-Tarif
  • + max. Versicherungssumme: 3000 €
  • + Räder im Wert von min. 1000 € benötigen Schlösser im Wert von min. 50 €.
  • + übernimmt Kosten eines vergleichbaren Rades nur bis 1200 €
  • Alle Anbieter bieten zeitlich uneingeschränkten Schutz.
  • Nur ARAG und ENRA bieten weltweiten Versicherungsschutz.
  • Die finanziell günstigsten Tarife im Bereich Rundumschutz bieten P&P sowie ENRA.
  • Nur ENRA und Wertgarantie Fahrradversicherung ersetzen auch Verschleißschäden sowie Schäden, die durch Fahrlässigkeit bzw. unsachgemäßge Handhabung entstanden sind.
  • Nur ARAG und P&P stellen bei Beschädigung des Bikes ein Mietrad und erstatten Kosten von Krankentransport und Bahnrückfahrt.
  • Nur die ARAG Fahrradversicherung bietet auch eine private Haftpflichtversicherung.
  • Zwar schreiben manche Anbieter Schlossmarken und deren Mindestwert vor; Doch sind stabile Schlösser generell empfehlenswert – und diese haben ihren Preis.

 

Alle Angaben ohne Gewähr, Stand: 1.11.2014